Infocenter
20.09.2012

Wärmebildkamera vereinfacht Maschinenkontrollen

Die Temperatur einer Maschine ist ein wichtiger Indikator für ihren Zustand – ungewöhnliche Temperaturen sind meist ein Anzeichen für Probleme. Mit der Wärmebildkamera TKTI 20 von SKF können Instandhaltungstechniker und erfahrene Thermografen schnell problematische Hotspots aufspüren und visualisieren.

Die TKTI 20 eignet sich aufgrund ihrer Wärmebilddarstellung von 160™ 120 Pixel für eine Vielzahl von mechanischen und elektrischen Instandhaltungskontrollen. Der breite Messbereich von -20 bis +900 °C und die sehr hohe thermische Auflösung von 0,08 °C (bei 23 °C Umgebungstemperatur und 30 °C Objekttemperatur) vereinfachen Kontrollen und machen diese gleichzeitig sicherer.

Hotspots erkennen und analysieren

Das große, hintergrundbeleuchtete LCD-Display zeigt das Bild wahlweise konventionell, als Wärmebild oder als Überlagerung von Normal- und Wärmebild an. Mit der Bild-im-Bild-Funktion lassen sich spezielle Bereiche auswählen. Ein Laserpointer erleichtert die Ausrichtung des Displays an der Messstelle. In schwach beleuchteten Bereichen sorgt das LED-Licht für eine verbesserte Darstellung. Nicht zuletzt durch ihre robuste Konstruktion und den austauschbaren Akku erfüllt die TKTI 20 alle gängigen Anforderungen von Instandhaltungsexperten.

Das Gerät kann wahlweise in der Hand gehalten oder auf ein Stativ montiert werden. Die auf der SD-Speicherkarte der Kamera gespeicherten Bilder können mühelos auf einen PC übertragen werden. Dort ist dank des leistungsstarken mitgelieferten Programmpakets eine weitere Analyse oder Berichterstellung möglich.

Sonderpreis: 4398,- Euro zzgl. MwSt. (solange der Vorrat reicht).