Infocenter
20.09.2012

Dentallager: Kleine Lösung für extreme Beanspruchung

Die Josef Blässinger GmbH + Co. KG hat ihr Produktportfolio um Hochleistungs-Dentallager für den Labor- und Praxisbereich erweitert. Die Miniatur-Sonderlager werden für die Herstellung und Reparatur dentalmedizinischer Geräte benötigt, die sowohl in Dentallaboren zur Bearbeitung von Zahnersatz als auch im Praxisbereich der Zahnärzte und der Zahnchirurgie eingesetzt werden.

Die Miniatur-Kugellager werden in den Anwendungen besonders stark beansprucht – sei es durch die hohe Dynamik (im Turbinenbereich bis 400.000 U/min), die Verschmutzung (Keramikpartikel und Blut) oder die besonderen Einsatzbedingungen, wie beispielsweise die Sterilisation im Autoklaven. Höchste Ansprüche an die Qualität und Präzision der angelieferten Miniaturlager sowie an die intern produzierten Baugruppen sind für uns das „Maß aller Dinge“.

Qualitätsgarantie und Liefersicherheit

Die von uns angebotenen Dentallager zeichnen sich durch eine hohe Maß-, Form- und Laufbahngenauigkeit in einem sehr engen Toleranzbereich nach DIN 620 P4/P2 aus. Auf diese Weise wird die Beanspruchung der Wälzkörper und der Laufbahn minimiert. Dies wiederum reduziert die Reibung sowie die Betriebstemperatur und verringert die Belastung des Schmiermittels. Dadurch werden höhere dynamische Tragzahlen und eine Steigerung der nominellen Lebensdauer ermöglicht. Unsere Turbinen-Einheiten sind vollständig ausgewuchtet und entsprechen den Anforderungen des spezifischen Anwendungsfalls; die Baugruppen müssen nur noch montiert werden.

Das Ziel von Blässinger ist es, mit qualitativ hochwertigen Produkten dem hohen Anspruch der Kunden gerecht zu werden. Dank der guten Kontakte zu verschiedenen Dentallager-Herstellern bieten wir ein breit gefächertes Lieferprogramm. Aufgrund unserer umfangreichen Bevorratung gewährleisten wir eine große Liefersicherheit.
 
Für Fragen und weitere Informationen stehen Ihnen unsere Spezialisten gerne zur Verfügung: miniaturlager(at)blaessinger.de