26.07.2016

Fallstudie: Schmierung einer Transport- u. Antriebskette bei einem Papierhersteller in Karlsruhe

Die Zusammenarbeit mit der Lubricant Consult GmbH (LUBCON) – unserem neuen Partner für Hightech-Schmierstoffe – trägt bereits erste Früchte.

Die Aufgabe bestand darin, eine 260 m lange Transportkette für Papierrollen und deren zwei Antriebsketten, mittels dem automatischem Schmiersystem TLB2000 von LUBCON, zu schmieren.

Die Umsetzung erfolgte in zwei Schritten. Im ersten Schritt wurden die elektrischen Leitungen und Schläuche für den Schmierstoff bereits kundenseits an die jeweiligen Schmierstellen selbst verlegt.

Im zweiten Schritt wurde zunächst die Position der Tuber (Schmierstoffdüsen) und der Sensoren bestimmt und diese dann mit Hilfe von Item-Profilen an der Position angebracht (siehe Bilder).

Anschließend wurden die Sensoren und Ventile in die Steuerung des Schmiersystems eingebunden. Um den richtigen Zeitpunkt für das Schmieren der Kette einzustellen, wurde die Teilung der Kette über den Sensor am Kettenrad abgefragt. Damit die Kette richtig geschmiert wird, wurden verschiedene Parameter in der Steuerung eingestellt z. B. Kettenlänge, Öffnungszeit des Ventils, Umläufe ohne Schmierung und Umläufe mit Schmierung. Die Kette wird an zwei Positionen geschmiert, so dass Sie mit ausreichend Schmierstoff versorgt wird.

Bei dem Betreiben einer Kette kommt es zur Reibung und Verschleiß. Durch den Einsatz von speziellen Schmierstoffen, lässt sich sowohl die Reibung als auch der Verschleiß signifikant reduzieren. Dadurch wird die Lebensdauer einer Kette erhöht. In diesem Fall hat der Schmierstoff zusätzlich noch eine reinigende Wirkung, somit werden Verunreinigungen an der Kette entfernt.